Orientierungsphase im Schuljahr 2020/2021 - Die 6 Fachbereiche stellen sich vor.

Berufspraktische Tage - Unsere SchülerInnen erkunden Berufsfelder

Besuch der Fahrschule "SCHEINWELT"

 

 

 

 

Besuch der Fahrschule SCHEINWELT aus der Rosentalerstrasse 88 in Klagenfurt.

Herr Rünstler Helmut, Chef der Fahrschule, erklärt den SchülerInnen alles über die Mopedprüfung und Ausbildungsvarianten zum Autoführerschein.

 

Zum Abschluss wurde eine Ausbildung zum Mopedführerschein verlost.

Der glückliche Gewinner ist Eldin aus der 7K.

Unser TAG DER OFFENEN TÜR war ein voller Erfolg!

Lehrlingsmesse 2020

Bau-Lehrlingscasting

Berufspraktische Tage - Wir in der Arbeitswelt

"For Forest - Klimaschutzprojekt"

 

Am 25.10.2019 besuchten einige Klassen der PTS-Klagenfurt das Wörthersee Stadion. Der Grund für diese schulische Exkursion war das einzigartige Kunstprojekt, „For Forest“, welches dort ausgestellt wurde und mannigfaltige Kontroversen auslöste. Um diesem Kunstprojekt eine pädagogische Komponente zu verleihen, wurde in den vorangegangenen Unterrichtseinheiten vor allem im Unterrichtsfach NÖG (Natur, Ökologie und Gesundheit) die Thematik des Naturschutzes und des Klimawandels behandelt. Insbesondere die Bedeutung des Baumes bzw. des Waldes für unsere Erde, für unsere Gesellschaft und dessen Stellenwert für das Land Kärnten rückte in den Unterrichtsfokus. Nach dieser intensiven, thematischen Vorbereitung durch das Lehrpersonal eroberten unsere Schüler und Schülerinnen das Klagenfurter Fußballstadion und konnten die extraordinäre Kunstintervention des eidgenössischen Künstlers, Klaus Littmann, besichtigen und diese auf sich wirken lassen. Inspiriert durch die Bleistiftzeichnung „Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“ Max Peintners realisierte Klaus Littmann eine Ausstellung, welche eine sensibilisierende Intention verfolgte. Ausgehend von diesem Bild versuchte Littmann, das ALS-NORMALSCHEINENDE zu akzentuieren. Anthropogener Klimawandel (u.a. durch exzessive Waldrodung) kann als Vorbote einer Umweltdystopie, in welcher der Baum bzw. der Wald nur mehr künstlich in Stadien zusehen sein könnte, angesehen werden. Mit diesen Deutungsherausforderungen wurden die Schüler und Schülerinnen der PTS-Klagenfurt am 25.10.2019 konfrontiert. Gemeinsam observierten, interpretierten, diskutierten und kritisierten Lehrende und Lernende dieses umstrittene Kunstprojekt. Generell kann festgestellt werden, dass u.a. eine Eigenschaft von Kunst die Provokation ist. Provokation zur Horizonterweiterung!            

 

 

 

 

Schaufenstergestaltung im Fachbereich Dienstleistung passend zu "For Forest"

Bevor die Schüler und Schülerinnen der PTS Klagenfurt in einen neuen Lebensabschnitt starten haben sie noch gemeinsam Zeit für Spaß und Aktivitäten ...

Schulaquathlon im Strandbad Klagenfurt

Am 14. Juni fand der Schulaquathlon im Strandbad Klagenfurt statt, wo auch zwei Schüler der PTS Klagenfurt, nämlich Marcel (4K) und Florian (5K), ihr Können unter Beweis stellten. In der Starterklasse der ersten Oberstufe hatten sie 200 m Schwimmen und 2 km Laufen zu bewältigen.

Wir gratulieren beiden zu ihrer wirklich erfolgreichen Teilnahme und freuen uns besonders mit Florian über seinen 2. Platz in dieser Altersklasse.

Wandertag auf das Kreuzbergl

Landeswettbewerb im Fachbereich Dienstleistung

Am Dienstag, den 28. Mai 2019, hat der Landeswettbewerb im Fachbereich Dienstleistung an der Polytechnischen Schule Klagenfurt zum Thema "Fotocollage" stattgefunden.

 

Jeweils 2 SchülerInnen der Fachgruppe Dienstleistung der 7 Polytechnischen Schulen Kärntens (2 fehlten leider) bildeten ein Team. Das Thema wurde von jeder Gruppe gezogen.

Aufgabe war eine Fotocollage auf einer Leinwand nach einem vorgegebenen Thema zu gestalten. Maximal 3  Bilder bzw. Fotos durften verwendet werden und das Thema musste als Schriftzug bzw. Slogan erkennbar sein.

 

Nach Fertigstellung wurde das Ergebnis vor der Fachjury (Anita Kirchbaumer - freischaffende Künstlerin, Mag. Andreas Strasser - Werbegrafik Designer, Brandy Brandstätter - (Werbe-) Grafiker und Künstler) präsentiert.

 

Ein herzlicher Dank geht an unsere Sponsoren: Cityarkaden, Bauhaus, Mömax, Blumen Matzner

 

Die ersten 3 Plätze haben erreicht: PTS Klagenfurt (1. Platz), PTS Völkermarkt (2. Platz) und PTS Althofen (3. Platz).

Wir gratulieren ALLEN TeilnehmerInnen für Ihre tolle Leistung und Ihr Engagement!

Tourismuswettbewerb Villach 2019

Am 14. Mai 2019 fand der Landeswettbewerb im Bereich Tourismuswettbewerb der Polytechnischen Schulen in Villach statt. Insgesamt nahmen 6 Schulen an diesem Wettkampf teil, der insgesamt 5 Stunden dauerte.

 

In dieser Zeit musste das Team bestehend aus Manuel und Raphael die vorgegebenen Speisen vorbereiten, anrichten und dekorieren. Während unsere Servicefachkraft Ismaa einen Tisch nach genauen Vorgaben eindecken musste.

 

Eine Fachjury bewertete dann die Speisen nach Geschmack, Optik und Dekoration.

Alle Teams erbrachten eine sehr gute Leistung und deswegen war es schwierig einen Sieger zu ermitteln, daher die Punkte knapp nebeneinander lagen.

 

Unser Team konnte den 3. Platz erreichen. Das ist eine sehr gute Leistung unserer Schule, unseres Teams und unseres Lehrers Herrn Buxbaumer!

 

Nächstes Jahr schaffen wir den 1. Platz!

Poly Cup 2019

Am 09. Mai 2019 fand die Landesmeisterschaft aller Polytechnischen Schulen in Villach statt. Insgesamt nahmen an diesem Wettbewerb 6 Mannschaften teil.

Die Spieler unserer Schule versuchten sich in einer waghalsigen Aufstellung und konnten mit viel Kraft und Ausdauer das Finale erreichen.

Nach einem spannenden Finalspiel musste sich jedoch unser Team der PTS Völkermarkt geschlagen geben und wir erreichten somit den 2. Platz.

Jedoch ist dies aus Sicht des Trainers Herrn Buxbaumer eine sehr gute Leistung unserer Schulmannschaft:

"Am Ende fehlte uns die Kraft, daher wir immer unter vollem Druck spielen mussten und keine Spieler schonten! Ich bin nur stolz mit einem so guten Team gespielt haben zu dürfen!"

 

Nächstes Jahr schaffen wir den 1. Platz!

Vielleicht mit deiner Hilfe?

Sei dabei und melde dich gleich an ...

Erste Hilfe Kurs … Wir lernen wie wir richtig helfen können

Schüler und Schülerinnen der Klassen 2K, 3K, 4K, 5K, 6K und 7K erlernten in diesem (16 Stunden) Kurs alle Möglichkeiten von Hilfeleistungen, bei Unfällen oder bei Eintritt plötzlicher Erkrankungen.

 

Inhalt:  Alle Maßnahmen der Ersten Hilfe …

  • Unfallverhütung
  • Grundlagen der Ersten Hilfe (Rettungskette, Notruf, Lagerungen, …)
  • Regloser Notfallpatient (stabile Seitenlage, Wiederbelebung)
  • Akute Notfälle (Herzinfarkt, Schlaganfall, starke Blutung, …)
  • Wunden (Verbände, Verbrennungen, …)
  • Knochen und Gelenksverletzungen

 

 

Dieser Kurs gilt als Nachweis für die erfolgte Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen für die Führerscheinprüfung.

 

Alle Teilnehmer haben die EH Prüfung bestanden, Gratulation!

 

Referentin: Violetta Wajboda

Tag der offenen Tür an der Polytechnischen Schule Leonardo da Vinci - ein voller Erfolg!

Ein voller Erfolg war der Tag der offenen Tür, Freitag, 05.04.2019. Die Schülerinnen und Schüler präsentierten äußerst professionell die Lehrinhalte der einzelnen Fachbereiche.

Gezeigt wurden fachbezogene Inhalte aus den Bereichen Kosmetik, Kreativität, Übungsbeispiele aus dem Handel- und Bürobereich, Tourismus und Tischgestaltung, Metallverarbeitung, Computer-Aided-Design, Mechatronik, Holz- und Bautechnik sowie Beispiele digitaler Kompetenzen.

 

Eine besondere Freude und Ehre war der Besuch von Herrn Bildungsminister Dr. Heinz Faßmann in Begleitung namhafter Expertinnen und Experten.

Herr Bildungsminister Dr. Faßmann nahm sich viel Zeit und hat sich mit großem Interesse alle Fachbereiche angesehen und war - wie alle Besucherinnen und Besucher - sehr überrascht und begeistert von den professionellen Präsentationen der Jugendlichen und dem umfangreichen Angeboten der Polytechnischen Schule.

 

Ein herzlicher Dank geht auch an unsere Personalvertretungen LAbg. Stefan Sandrieser (Vorsitzender Zentralausschuss für APS in Kärnten) und Claudia Wolf-Schöffmann (ÖLB-FCG Kärntner Lehrerbund). Wir haben uns sehr gefreut, dass ihr euch für uns Zeit genommen habt und mit großem Interesse die Darbietungen unserer Schülerinnen und Schüler verfolgt habt.