PTS IM FREIWILLIGEN SCHULJAHR

Die Polytechnische Schule Leonardo da Vinci Klagenfurt bietet auch für Schülerinnen und Schüler, die in der Neuen Mittelschule oder einer mittleren und höheren Schule bereits ihre Schulpflicht erfüllt haben, die Möglichkeit zum Besuch eines freiwilligen 10. Schuljahres.

Dieses Angebot ist für jene Jugendlichen gedacht, die noch nicht genau wissen, welche schulische Laufbahn oder welchen Lehrberuf sie wählen werden, aber auch für jene, die eine Lehrstelle in Aussicht, aber noch keine fixe Zusage dafür haben.

Besonders wichtig wäre ein freiwilliges Schuljahr, wenn das Zeugnis des 9.Schuljahres negativ ausgefallen ist.

Mit einem positiven Zeugnis der PTS im freiwilligen Schuljahr erlangt der Jugendliche einen positiven Pflichtschulabschluss!

Das Angebot der Polytechnischen Schule ist sehr vielfältig. Die unterschiedlichen Fachbereiche und die praxisorientierte Ausbildung sind eine gute Vorbereitung für die Anforderungen in der Arbeitswelt.

Der gute und ständige Kontakt zur Wirtschaft, sowie die Berufspraxis in den Lehrbetrieben sind für unsere Schülerinnen und Schüler eine große Hilfe bei der Suche nach einer geeigneten Lehrstelle.

Die SchülerInnen im freiwilligen Schuljahr können jederzeit die Schule  verlassen, wenn sie einen geeigneten Lehrplatz in Aussicht haben. Viele jedoch nützen das Schuljahr, um die schulischen Leistungen zu verbessern und mit einem guten Abschlusszeugnis die Chancen auf einen geeigneten Lehrplatz zu erhöhen.

Die Anmeldungen zum Besuch der Polytechnischen Schule erfolgen am besten direkt an der Schule. Das Anmeldeformular können Sie direkt hier downloaden. Sie erhalten dieses auch beim Klassenvorstand oder bei den Schülerberatern der jeweiligen Schule.

Für weitere Auskünfte stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Download
Ansuchen_freiw 10 11 12 Schj_PDF (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 136.5 KB

                                                                    ZIELRICHTUNG:

BERUFLICHE ORIENTIERUNG - BERUFSVORBEREITUNG - BERUFSÜBERLEITUNG

1. ORIENTIERUNGSPHASE

  • Berufliche Orientierung
  • Praxisorientierung in den Fachbereichen
  • Kommunikation und Präsentation
  • Lernförderung und Lernmotivation
  • Förderung der Berufsfindung
  • Fachbereichswahl

2. BERUFSGRUNDBILDUNG

  • 14 Wochenstunden praktischer Unterricht im Fachbereich
  • Leistungsdifferenzierter Unterricht
  • Vertiefung der Allgemeinbildung
  • Informationstechnologie - Basiskenntnisse
  • ECDL - Module

Berufspraktische Tage - Teil 1

 

3. FESTIGUNGSPHASE

  • Fortsetzung der Lehrinhalte
  • Abschluss des Halbjahres (Schulnachricht)
  • Zertifikat über Lehrinhalte des Fachbereiches
  • Gestaltung von Präsentations- und Bewerbungsunterlagen

Berufspraktische Tage - Teil 2

 

4. ÜBERLEITUNGSPHASE

  • Festigung der Bereiche 1 bis 3
  • Förderung der Berufswahlreife
  • Qualifizierung für Übertritt in Lehre und Berufsschule

Berufspraktische Tage - Teil 3